Nordhausen News

Nordhausen

Das Herz von Deutschland.

Lebenskultur Pur

Eine wunderschöne Landschaft mit viel Natur und frischer Luft - Genissen Sie das Leben in Nordhausen

Familien fühlen sich wohl

Der perfekte Lebensraum für Familien. Nicht diese Grossstadtkids mit Problemen der modernen Gesellschaft sonderen in einer schönen bodenständigene Gegend aufwachsen. Hier sind Familien willkommen. Soziale Betreuung und der statilichen Unterstüzung wie Elterngeld, kindergeld und Mutterschaftsgeldfolgen komuniale Unterstützungen wie Kita Plätze und Kidergrippen.

42.000 Einwohner im Herzen Thüringens

Die 6tgrösste Stadt Thüringens ist am wachsen. Es gibt viel was Nordhausen bietet und das ist nicht zu unterschätzen. das sind die Stadtteile : Stadtteile[Bearbeiten] Stadtteile :
Bielen, etwa 1.370 Einwohner
Herreden, etwa 590 Einwohner mit Hochstedt, etwa 75 Einwohner
Hesserode, etwa 660 Einwohner
Hörningen, etwa 280 Einwohner
Leimbach mit Himmelgarten, etwa 900 Einwohner
Petersdorf, etwa 390 Einwohner
Rodishain, etwa 320 Einwohner
Steigerthal, etwa 400 Einwohner
Steinbrücken, etwa 240 Einwohner
Stempeda, etwa 300 Einwohner
Sundhausen, etwa 1.200 Einwohner
Nordhausen mit Krimderode, Salza, Niedersalza und Rüdigsdorf, etwa 38.000 Einwohner

Populärste Blognews - Kindergelderhöhung 2015

Der Bundesrat hat es beschlossen. Die Erhöhung des Kindergeldes für 2015 und 2016. Im Allgemeinen ist ja schon lange über eine Erhöhung des Kindergeldes spekuliert worden. Die Politik ant verschiedenste Zahlen in Umlauf gebracht und besonders die SPD hat sich stark für eine Starke Erhöhung des Kindergledes gemacht. Herausgekommen ist dann nicht besonders viel. Es ist eine sehr moderate Erhöhung. Besonders in Anbetracht dass das Kindergeld zum letzten Mal im Jahre 20111 erhöhr wurde lassen die 4 Euro die es mehr gibt in einen besonders schlechten Licht erscheinen.

Kindergeld 2015 - im Verhältnis zu Griechenland

Ganze 4 Euro mehr Kindergeld pro Monat. Ja jeder Bezieher kann sich fruene und überlegen wie er die 4 Euro denn ausgeben will. Damit kann man in der heutigen zeit ja wirklich eine Menge anstellen. Wenn man dagenen nimmt dass der ausstieg Griechenlands aus dem Euro Dutschland offiziell 30-80 Milliarden kosten wird. Dabei ist der Schuldenanteil der EZB gar nicht mitgerechnet. Ja nachdem sich Alternativlos die Banken Ihre griechischen Staatspapiere welceh Sie gehalten haben sich vom europäischen Steuerzahlung haben absichern lassen und Milliarden bezogen und verdient haben wird man Griechenland doch aus dem Euro austeigen lassen. Milliarden für die Banker und 4 Euro für die Bevölkeung. Danke Frau Merkel.

Impressionen